Temporäre Intensivstation im Kongresszentrum von Guatemala-Stadt gebaut

zurück zur Übersicht

Temporäre Intensivstation im Kongresszentrum von Guatemala-Stadt gebaut

Guatemala bereitet sich aufgrund der sich entwickelnden COVID-19-Verbreitung im Land auf einen höheren Bedarf an Intensivbetten vor. Eine der Hallen des Kongresszentrums wurde mit einem Boden ausgestattet, der eine einfache Desinfektion ermöglicht. Zusätzlich wurden im Gebäude temporäre Wände installiert. Unser Vertriebspartner Aditeq hat den in nur 2 Tagen verlegten Boden kostenlos verlegt.

 

Präsident Alejandro Giammattei kam, um den Fortschritt des neuen “Hospital Temporal Parque de la Industria” zu inspizieren, der jetzt für Patienten bereit ist.

 

In Guatemala-Stadt sind mindestens zwei weitere provisorische Krankenhäuser geplant, die auf demselben Konzept basieren.

Drücken wir die Daumen, dass die Betten nicht gebraucht werden …

Verbände & Mitgliedschaften:

back to top